Veränderungen

Am 07.07.2021 tagte die AG „Alte/Neue Schule“. Diesmal wurden neue Planungsideen im Zusammenhang mit der Erweiterung der Anlage diskutiert. Details wurden erörtert und entsprechend modifiziert. Anwesende Vertreter des Boule-Vereins brachten ihre Vorstellungen zum Ausdruck, zumal sie von dem Neubau der Gemeinde elementar betroffen sind. Es wurden konstruktive Veränderungen diskutiert, die man anschließend Architekten zur Verfügung stellt. Baubeginn wird vielleicht 2022 sein. Dem Boule-Verein muss deshalb beim Umzug zu Beginn möglicher Bauarbeiten geholfen werden.

Neue Pächter, Familie Koch, haben die „Alten Schule“ mit vollem Einsatz übernommen.
Wiedereröffnungstermin war der 01. Oktober 2021!
Leider kann man unter der alten 4-stelligen Telefonnummer keinen erfolgreichen Kontakt herstellen. Der AB, auf dem man spricht, erreicht nicht das gewünschte Ziel!

Die Renovierung der Anlage ist abgeschlossen.
Wie geht es jetzt weiter?
Ein möglicher Anbau, welcher neue energetische Ansätze aufgreift? Gesichtspunkte wie Tourismus, Dorftreffpunkt, Info-Zentrum, CoOffice- und Versorgungsangebote sollten nicht außer acht gelassen werden. Aber findet dieser Weg eine mehrheitliche Interessenlage im Dorf?

Ein „weiter so“, auch in einer wie immer aufgestellten „Neuen Schule“ Idstedts, wird es nicht mehr geben. Ein Scheitern schadet allen Idstedtern.
Es ist wie beim Blick durch den Lochstein auf dem linken Bild. Die Zukunft erscheint noch sehr diffus.
Mit Corona hat sich die private und öffentliche Bedürfnislage zwangsweise verändert. Eine neue Einrichtung, die auch diesem Wandel Rechnung trägt, kann neue „Türen“ öffnen.

Ein neuer Fußboden wurde dieser Tage in im letzten Jahr Schankraum eingebracht. Ein zeitgemäßer Tresen wurde installiert. Corona hat uns einerseits sehr eingebremst. Andererseits konnten wir die Zeit für den Umbau nutzen.
Die neuen Hocker am Tresen haben jetzt wieder eine passendere Höhe.
Alles im allen macht die “Alte Schule“ wieder einen einladenden Eindruck.

Die Feuerwehr bekommt in absehbarer Zeit ein neues Fahrzeug. Gerüchtehalber soll das Fahrzeug nicht mehr in das derzeitige Gebäude passen.
Das stimmt so nicht. Wie der Leiter der Feuerwehr, Christian Berger mitteilte, kann durch geringfügige Baumaßnahmen dieses geregelt werden.

2 Gedanken zu „Veränderungen

  • 11. Juni 2021 um 16:45
    Permalink

    Das Umfeld des Sportschützenheim sollte weiteren Nutzungen zugeführt werden. Die Utensilien des Gemeindearbeiters könnten z. B. dort deponiert werden. Ob der Boule-Verein im Nahbereich des Areals mit beheimatet werden kann, muss ausgelotet werden.

  • 9. August 2020 um 13:21
    Permalink

    Wie digitale Techniken zum gegenwärtigen und zukünftigen Alltag der Schule und Familie gehören, muss auch die Technik in der „Alten Schule“(W-LAN)letztlich Einzug halten.
    Das Corona-Virus hat uns gezeitigt, digitalisierte Bildungsprozesse enden nicht an der Schultür.

Kommentare sind geschlossen.