Fastenzeit

Nun endet die 40-tägige Fastenzeit. Mögen es gesundheitliche oder auch christliche Gründe sein, die den ein oder anderen zum Fasten veranlasst haben. Vielleicht ist es auch nur der Verzicht an einer zur Gewohnheit gewordenen Regelmäßigkeit. Darum kann es gut sein zu prüfen, ob man seinen Körper noch beherrscht. Auf jeden Fall ist es immer wieder ein Erlebnis, dass Fasten zu Ostern zu brechen. 
Nun beginnt allerdings die schwierigste Phase. Entweder taucht man in den gewohnten Tagesablauf wieder ein oder man entnimmt den Erfahrungen der zurückliegenden Zeit neue Erkenntnisse für die zukünftige Lebensgestaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.