Wegenutzung

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Strom und Gas muss demnächst ein Wegenutzungsvertrag der Gemeinde mit der Sl-Hol. Netz-AG geschlossen werden. In diesem Zusammenhang regt der Bürgermeister einen Erwerb von Aktien dieser Einrichtung an, um mit den Dividenden den Haushalt auszugleichen. Schon 2017 hat der ehemalige Bürgermeister ähnliches in der GV zur Abstimmung gebracht und scheiterte.

Zunächst müsste die Gemeinde erneut ein Darlehen aufnehmen, um den Kauf der Anteile zu erwerben. Dann zahlt jeder Bürger über die Stromgebühren noch hohe Netzgebühren. Leistungen der Bürger werden also von der AG gleich zweimal in Anspruch genommen. Mögliche Dividende könnten, abzüglich der Finanzierungskosten, eine Kompensation darstellen. Letztlich stellt sich die Frage, was geschähe wenn der Rückgabe der Anteile zu einem Fiasko gerät. Ist hierfür der Höchstsatz an Elementarsteuern in Idstedt gedacht?

2 Gedanken zu „Wegenutzung

  • 27. Februar 2021 um 17:09
    Permalink

    Hallo,
    also ich finde den Gedanken der Aktienbeteiligung an der SH Netz AG durchaus attraktiv, auch wenn zur Zeit eventuell nicht der richtige Zeitpunkt ist.
    Dafür sprechen aus meiner Sicht die derzeit günstigen Zinsen am Kapitalmarkt. Des Weiteren sehe ich die SH Netz AG nicht unbedingt als Konkurskandidaten. Das Geld wäre schon einigermaßen sicher angelegt, aber natürlich bleibt immer ein Restrisiko. Man könnte sich doch unter Vorbehalt mal mit den Daten und Fakten auseinandersetzen.

    Volker Lück

  • 19. Februar 2021 um 19:13
    Permalink

    Geld in Aktien anlegen und so durch Dividende und Wertsteigerung der Aktien Gewinne erzielen ist nach wie vor populär. Dies ist durchaus eine Alternative zu anderen, unattraktiveren Anlageformen. Aber auch oft mit Risiken verbunden.
    Das eine Gemeinde sich an Aktienkäufen beteiligt, um so eventuell Gewinne für den Gemeindehaushalt zu generieren, halte ich für riskant. Zumal wie oben beschrieben die Gemeinde Idstedt ein Darlehen aufnehmen müsste um diese Aktien erst einmal zu erwerben.
    Auch wenn die Börsen im Moment eine sehr positiven Entwicklung erleben, weiß niemand wie lange dieser Hype andauern wird. Gerade in Bezug auf die Corona Situation befinden wir uns weltweit in einer instabilen, empfindlichen Gesamtsituation. Inwieweit dies auch Einfluss auf die SH-Netz AG haben kann, vermag niemand zu sagen.
    Vielleicht denke ich hier zu konservativ, bin zu wenig risikobereit. Aber ich bin mir der mir übertragenen Verantwortung der Gemeinde gegenüber bewusst.
    Christian Genz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.