Licht und Schatten

Nach dem der Sommer lange Zeit sein unfreundliches Gesicht zeigte, blendet uns nun die Sonne bei um die 30*C.
Das was die meisten von uns herbeisehnten, führt nun an Stränden zu Engpässen.
Manche freuen sich deshalb wieder über den ein oder anderen Schattenspender im Garten.
Petrus kann es keinem so richtig recht machen.

Unsere Region verfügt, im Gegensatz zum übrigen Deutschland, von Ausnahmen im Süden Bayerns abgesehen, über 60% des für Pflanzen noch verfügbarem Wassers.
Man gut, wir haben bei uns leider nur kleine Berge, dafür Wasser bis zum Horizont.

Während Frösche an Regentagen ihren Tümpel manchmal entfliehen, springen sie nun in großen Sprüngen jedem Wasserloch entgegen.

(Visited 39 times, 1 visits today)