Dorfkernverwicklungen


Am Freitag, den 31. August, fand eine Veranstaltung zur Bekanntgabe der Ergebnisse der Bürgerbefragung statt. Außerdem wurden Handlungsfelder und mögliche Entwicklungsziele mit anwesenden Bürger*innen diskutiert. Dabei stellte sich heraus, dass der Erhalt der „Alten Schule, oder ein Neubau, eines der zentralen Ziele werden könnte. Auch die Wertschöpfung eines gemäßigten Tourismusangebotes im Rahmen des vorhandenen Naturraumes wurde diskutiert.

Die Querungsprobleme an der L28, im Rahmen der noch zu erweiternden Wanderwege, wurden durch Beleuchtung unterschiedlicher Ansatzpunkte behandelt. Das Angebot an Wanderpfaden und Rundwegen sollte weiter ausgebaut werden, wenn ein vorsichtiger Tourismus in den Fokus der Entwicklungsziele genommen wird.
Fakt ist, um richtungsweisend für die Zukunft handeln zu können, gibt es jetzt eine Basis.
Die Gemeinde muss jetzt „nur“ noch aus einer Reihe möglicher Schlüsselprojekte die Auswahl treffen.

(Visited 36 times, 1 visits today)