Straßenzustand

Während der Schwarzdeckenunterhaltungsverband (SUV) seiner Aufgabenstellung in Idstedt gerecht geworden ist, kann man das für den Zustand der L28 nicht feststellen.

Reparierte Löcher in der Straßendecke der Dorfstraße

Was vorherige Landesregierungen kaputtgespart und die jetzigen Landespolitiker auch nicht auf die Reihe bekommen, fällt uns allen nun auf die Füße bzw. an die Räder. Wer die L28 in Höhe der Dorfstraße befährt, weiß davon eine Lied zu singen. Besonders die schweren Lkw`s tragen mit ihrem Gesamtgewicht nicht unerheblich zur Vergrößerung der Löcher bei. Wenn dann noch Frost und Regenwasser dazukommen verschlimmert sich die Lage. Aber auch die vorherrschenden Temperaturen hinterlassen ihre Spuren.


Löcher in der Straßendecke

Ein Vertreter der zuständigen Straßenmeisterei zuckte relativ wortlos mit den Schultern. Eine Sanierung der Straße steht scheinbar noch in den Sternen. Außerdem fehlt es an Mitarbeitern in den Ämtern und es mangelt an zuständigen privaten Unternehmen die diese Aufgaben erfüllen könnten. Sollen wir noch länger zusehen und warten bis aus den Mängeln irreparable Folgen entstehen? Es sei noch angemerkt, dass die Straße im weiteren Verlauf Richtung Stolk ähnliche Mägel aufweist.

Mängel beheben!
Das sollte die Devise der Stunde sein. Nicht zuletzt nach den Ereignissen im Zusammenhang mit dem Einsturz der Brücke von Genua. Dabei hilft es nicht, nur Sündenböcke zu benennen, sondern verantwortliche Gremien müssen endlich handeln.

Außerdem wird sich die Gemeindevertretung auch den Sichtverhältnissen an der beschriebenen Kreuzung annehmen. Bei einer geplanten Kontrolle aller Straßen wird man sich auch dieser Sachlage stellen müssen.


Sichtbehinderung

(Visited 33 times, 3 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.