Starkregen

Vermehrt wird auch Idstedt von den Auswirkungen umfangreicher Niederschläge betroffen sein. Aktuell sind deshalb auch Maßnahmen im Neubaugebiet erledigt worden, die ein zukünftiges Hochwasser dort hoffentlich in Grenzen halten werden.

Wasseransammlung nach Starkregen am 09.08.18

Einige von uns haben auch schon an der Ecke L28/Dorfstraße/Osterfeld bei Starkregen die immer größer werdende Wasserlache mit dem Auto durchquert. Keine ungefährliche Angelegenheit, weil von Stolk kommend man unwillkürlich in den Gegenverkehr gerät. Der alte Bauausschuss sollte sich der Abgelegenheit annehmen. Der ehemalige Bürgermeister hatte lediglich auf die Zuständigkeit der Straßenmeisterei in Schuby verwiesen, wie man einem Protokoll der Gemeindevertretung  vom 24.01.2018 entnehmen kann. Passiert ist leider nichts.


Gully gereinigt

Um so erstaunter konnte ich feststellen, dass schon nach einem Telefonat die Straßenmeisterei Schleswig einen Ortstermin wahrnahm. Ich konnte so vor Ort Sachlage und Lösungen erörtern. Die Straßenmeisterei wird Maßnahmen treffen, die zukünftige Beeinträchtigungen hoffentlich reduzieren. So wird u. a. die Leitung, die das Wasser in einem Schacht nicht mehr schnell genug verrieseln lässt, gereinigt bzw. gespült werden.


Verrieselungsschacht

Da das Oberflächenwasser aber nicht nur von der L28 stammt, sondern auch aus der Dorfstrtaße abfließt, wird sich die Gemeinde möglicher Weise an der Finanzierung der Aktivitäten beteiligen müssen.


Zugewachsene Betonrinne

Straßenmeisterei Schleswig aktiv!

Am 16.08. kamen Mitarbeiter zum Einsatz und beseitigten Mängel.

 

 

Straßenmeisterei Schleswig

Erste Bodenarbeiten erledigt. Instandhaltung ist auch an Idstedter Straßen erforderlich.
Fortsetzung folgt! Nun muss nur noch gespült werden. Danke!

Boden in Handarbeit abgetragen
(Visited 29 times, 1 visits today)