Angeln im Juni

Juni
Diesmal waren Idstedter auch im Norden Dänemarks aktiv.
Ein Hecht, er wurde unverzüglich zurückgesetzt und zwei Meerforellen waren das Ergebnis des ersten Tages.
Wir fingen jeder einen weiteren Fisch beinahe zeitgleich.

Eine dunkle Fliege und ein entsprechend versierter Angler zeigten sich erfolgreich und wurden prommt belohnt.

Dieser 90cm lange Lachs wurde fachmännisch gekeschert und anschließend schonend ins Wasser zurückgesetzt.

Unsere dänischen Nachbarn pflegen dort ein Gewässer, welches in unserer unmittelbaren Nachbarschaft seines Gleichen sucht. Auch der Idstedter See könnte wieder mehr Interesse erlangen, wenn in Wellspang eine Fischtreppe wäre. Das Argument, der Edelkrebs wäre im Lang- und Idstedter See durch einwandernde andere Krebsarten gefährdet, ist nur ein vordergründig gewähltes Alibi für die momentane Inaktivität.

Juni
Nun beißen auch die Dorsche wieder. Um einige maßige Fische zu fangen, bedarf es jedoch schon einer Menge Glücks.
Im Bild ein noch kleiner Vertreter seiner Art. Der fangfähige Dorsch ist in der Ostsee nur noch in geringer Anzahl vorhanden.

(Visited 44 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.